Artikel Kommentare

Betriebsberatung » Aus dem Leben

Kunden – und wie man sie findet (Kapitel 6 – die Ladengestaltung)

Dass man bei ein einem Bio-Hofladen nicht erst groĂź fragen muss, was ein Kunde erwartet, wenn er die Verkaufsräume betritt scheint klar. Dennoch empfehle ich auch bei festem Kundenstamm eine Kundenbefragung durch zu fĂĽhren. Oft kommen hierbei Ăśberraschungen zu Tage, die sich lohnen verfolgt zu werden um die bestehende Kunden zu binden oder neue zu gewinnen. Zum Thema Neukundengewinnung. Informationsverbreitung auf relevanten „Marktplätzen“. Wenn durch die geographische Lage, die Kunden nicht auf unser Geschäft aufmerksam werden, mĂĽssen wir eben zu den Kunden. Unsere Anlaufstellen: Wochenmärkte, Vorträge, Versammlungen. Hier wollen wir unseren Bio-Laden bekannt machen. Was wir hierzu benötigen: ein Medium das unsere Botschaft transportiert: unsere Wahl: der Flyer. Die Erstellung des Flyers entstand in Zusammenarbeit mit Werbefachleuten. [Pers. Anmerkung: Ein Profi verlässt sich nicht nur auf sich selbst sondern vertraut andern Profis. So werden rechtliche Angelegenheiten mit … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Aus dem Leben

Aushängeschild Ihrer Unternehmung – die Ladengestaltung (Kapitel 5 – die Ladengestaltung)

Von der Gestaltung, Aufmachung wie Sie die Ware bewerben, das Flair des Ladens muss zum Verweilen und Wiederkommen einladen Nach dem Sortimentsbereinigung , sollte die Waren nun auch ins rechte Licht gerĂĽckt werden. Verschiedene Produktgruppen werden nun unterschiedlich beleuchtet um ihren Charakter hervor zu heben. Das ein oder andere Bild wurde an den Stellen platziert, an der die Wand zu viel an freier Fläche bot. Die eingangs erwähnten Sonderartikel verschwanden ganz aus dem Sortiment. Um die eigene Herstellung und Qualität der Hofprodukte zu unterstreichen wurden an einer zentralen Stelle erläuternde Hinweise und Tipps aufgestellt Der Eingangsbereich wurde mit saisonalen Produkten und Elementen versehen und lädt zum Hereinkommen ein. Der Laden wirkt nun frischer und fĂĽr das Auge „aufgeräumter“ aus. Der Laden, der Kunde, die GeschäftsfĂĽhrung Teil 1 haben wir hinter uns gebracht, konzentrieren wir uns nun auf … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Aus dem Leben

Sortimentsbereinigung – wir räumen auf (Kapitel 4 – aus dem Leben eines Beraters)

Untersuchung ĂĽber die Attraktivität der angebotenen Waren Es zeigte sich also, dass wir einen Kompromiss finden mĂĽssen zwischen Bio-Lebensmittel und den Angebot an Produkten fĂĽr den täglichen Bedarf. Wie packen wir es an? Aus meinen >Baukasten< bediente ich mich hier des Moduls >ABC Analyse<. Die Aufgabe die ich mir stellte, war eine Antwort auf die Frage zu geben, welche Produkte laufen wie gut und wie groĂź ist der Umsatz und Gewinn bei jedem einzelnen Produkt. Also, es half nichts anderes als die letzten Jahre, den Verkauf nach der ABC Analyse zu durchforsten und auszuwerten. Hierbei trennte sich schnell die Spreu vom Weizen. Und nach der Theorie folgte die Praxis. Die „Bringer“ blieben im Regal, die anderen Artikel wurden als Sonderaktion ab verkauft. Nach zwei Wochen war auch der Rest weg. Nebeneffekt. Wir hatten mehr Platz … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Aus dem Leben

Erstgespräch – Wo drĂĽckt der Schuh (Kapitel 3 – aus dem Leben eines Beraters)

Der Blick hinter die Kulisse. Analyse der aktuellen Situation Während ich mich intensiv mit den Besitzern unterhalten habe (Anamnese) haben wir schon erste Punkt herausgearbeitet auf die entscheidende Frage: Wohin wollen wir, was wollen wir sein? Kurzum es geht um die strategische Ausrichtung des Ladens. Dies betrifft das Marketing, die Darstellung nach auĂźen, das Sortiment und die FĂĽhrung des Geschäfts. Was wollen wir sein? Die Stärke des Hofs liegt eindeutig im Bereich Bio-Produkte. Dem Laden ist ein Bauernhof angeschlossen. Hier weiĂź man eindeutig, woher die Lebensmittel kommen und noch wichtiger man weiĂź was drin ist. Daraus lässt sich etwas machen, das sind Eigenschaften die dem potentiellen Kunden wichtig sind. Was sind wir? Da die StoĂźrichtung nun festgelegt ist: klare Linie Bio-Produkte Was mĂĽssen wir verändern? Ich analysiere – zusammen mit dem Kunden – in welchen Feldern er besonders gut ist … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Aus dem Leben

Besuch vor Ort – der erste Eindruck (Kapitel 2 – aus dem Leben eines Beraters)

  Was erwartet mich heute? Immer wieder spannend – Berater trifft Klient Der Laden liegt nicht gleich um die Ecke, geschweige denn die Gemeinde. So richtig auf dem Dorf. Was wir zuerst auffällt: Das Geschäft liegt zwar an der HauptstraĂźe des Ortes, dieser aber befindet sich nicht an einer größeren Durchgangstrasse sonder liegt einige Kilometer Abseits. Dem Laden sieht man von auĂźen nicht an ob er geöffnet ist oder nicht, denn die Fenster sind mit allerlei Plakaten zugeklebt. Das Wenige das man von auĂźen sieht macht einen unaufgeräumten Eindruck. Weiterer Eindruck, es ist irgendwie zu dunkel, es sieht etwas unkoordiniert aus. Es stehen neben Lebensmittel noch allerlei anders Dinge herum, so auch Getöpfertes und Saisonartikel aus anderen Zeiten. Was positiv rĂĽberkommt ist der Umgang mit den Kunden, auf die individuell eingegangen werden kann. Ein wichtiger Aspekt der Kundenbindung und ein … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Aus dem Leben

Auftakt – der Hilferuf (Kapitel 1 – aus dem Leben eines Beraters)

  So gegen 14.00 Uhr erreicht mich ein Anruf: „Hilfe in meiner Nähe eröffnet ein Bio-Discounter“. Der Anruf kam von einem Bio-Hofladenbesitzer auf dem Land, der massive Beeinträchtigungen durch besagten Discounter zu befĂĽrchten hatte. Am nächten Morgen machte ich mich auf den Weg den Bio-Laden zu besuchen. Ich wollte mir- unabhängig – von der Schilderung des Besitzers zunächst einen Eindruck ĂĽber seinen Bio-Laden machen.     .. wie es weiter geht -> nächstes Kapitel … Den ganzen Artikel lesen »

Veröffentlicht unter: Aus dem Leben